Montag, 18. Juli 2016

Sommertag

Was für ein herrliches Sommerwochenende. Sonne, angenehme Temperaturen - ein Genuss pur und wieder mal die Feststellung in welcher herrlichen Landschaft ich leben darf.

Zuerst für den SchwarzWeissBlick ein etwas älteres Gebäude und für mich das schönste Schloss überhaupt.


Wer sich für die Geschichte von Schloss Oberhofen interessiert kann sich hier informieren. Ein Besuch von Schloss und Park lohnt sich.

 
Die grosse Pyramide im Hintergrund ist der Niesen, der sich gestern Wolkenfrei präsentierte. Dazu noch die passenden Wetterregeln (aber ohne Gewähr):
 

Hat der Niesen einen Hut,
wird das Wetter schön und gut.
 
Hat der Niesen eine Brille,
so geschehe Gottes Wille.
 
Hat der Niesen einen Bart,
wird das Wetter fein und zart.
 
Hat der Niesen einen Kragen,
darfst du's grad noch wagen.
 
Hat der Niesen eine Weste,
bleib zu Haus, das ist das Beste.
 
Hat der Niesen ein Gilet,
gibt's Hagel bis zum Zeh.
 
Hat der Niesen einen Gürtel um den Bauch,
kehr ein, statt wandern, das tut's auch.
 
Hat der Niesen an die Hosen,
beginnt bald das grosse Tosen.
 
Hat der Niesen an die Schuhe,
lass ihm besser seine Ruhe.
 
Wer auch die Aussicht vom Niesen geniessen möchte, kann sie hier geniessen.

MarkroMonday bei Ms.Figino hat heute das Thema Ferienzeit. Das ist für mich immer die Zeit in der der Lavendel blüht.



 
 
Das Summen der Insekten und der Duft ist Erholung pur für mich.
 
Tschüss und bis bald
Barbara

 

Montag, 11. Juli 2016

Meertrübeli ...

... auch Johannisbeeren oder Ribiseln. Für den SchwarzWeissBlick bei Frauke.


 

Hier die farbige Variante,  noch etwas unreif.


 

Das sieht doch schon besser aus.


 

Schon bald wird aus den Beeren leckere Marmelade gekocht.

Das nächste Bild geht zum MakroMonday von Ms.Figino. Hier war Türkis/Hellblau gewünscht.


 

Falls ihr mich beim kommentieren vermisst, ich bin im Kühlschrank ;))

Tschüss und bis bald
Barbara



 

Montag, 4. Juli 2016

Zurück

Na ja eigentlich bin ich schon seit einer Woche wieder da. Fotos habe ich leider nicht so viele mitgebracht, da ich nicht wusste wie wasserfest meine Fototasche ist. Trotzdem haben wir schöne und erholsame Tage im Schwarzwald verbracht.

Für Fraukes SchwarzWeissBlick gibt es einen Ausschnitt aus meinem Geburtstagsstrauss.


 
 
Dieses Jahr durfte ich einen besonderen Geburtstag feiern. Nicht nur die Schnapszahl 55, nein gleichzeitig fand auch die Diplomfeier meiner Tochter statt. Wer bekommt schon eine Diplomfeier zum Geburtstag :)) Mit viel Fleiss hat sie die Berufsmatur bestanden und ich bin ja so stolz auf meine "Kleine" ;))
 
 
 

Hier noch mein Geburtstagsstrauss in Farbe. Von Farbe ist hingegen in meinem Garten nicht viel zu sehen. Die Marienkäferproduktion hat zwar prima geklappt und die Läuse sind fast alle eliminiert. Dafür ist das Unkraut in die Höhe geschossen und bildet einen richtigen Dschungel. Die verschiedenen Stauden wie  Sonnenhut oder Margeriten hingegen sind alle von den Schnecken weg geputzt worden.
Ob ich wohl eine Machete brauche um dem Dschungel den Garaus zu machen?

Im Garten ist mir ein kleiner Hugo (Erdkröte) über den Weg gehüpft. Der junge Hüpfer war wohl etwas zu lange im Ausgang.




 
 Das Thema beim MakroMonday ist Wärme. Bei meinem heutigen Beitrag könnte Frau es so zurecht biegen, dass Hugo genau das Gegenteil sucht. Ein kühles Plätzchen um Sonne und Wärme zu entgehen ;))
 
Tschüss uns bis bald
Barbara
 


Mittwoch, 8. Juni 2016

Arbeitsverteilung

Endlich sind die wohlverdienten Ferien angesagt. Bevor es aber soweit ist, werden noch die anfallenden Arbeiten verteilt. Um der Läuseplage Herr zu werden habe ich die Marienkäfer (Himugüegeli) engagiert. Die Produktion läuft schon auf Hochtouren ;))


Somit verabschiede ich mich in eine kleine Blogpause, wünsche euch eine schöne Zeit und endlich etwas Sonnenschein.

Tschüss uns bis bald
Barbara

Montag, 6. Juni 2016

"Gäbeli" und Pink

Für Fraukes SchwarzWeissBlick war ich in der Waschküche. Mitgebracht habe ich "Gäbeli", auch Wäscheklammern genannt.


Bei Ms.Figino war Pink für den MakroMonday gewünscht. Fündig geworden bin ich im Garten.

Pfingstrose

 

Rhododendron
 


 
 
 Polsterstaude
 
 

Uebrigens, von den Bienen ist nicht's mehr zu sehen. Ob es am Regenwetter liegt oder ob sie einfach weitergezogen sind - keine Ahnung. Mal sehen wie es aussieht, wenn die Sonne wieder scheint. Bin vorsichtig optimistisch.

Das war's schon wieder. Im Moment muss immer alles schnell gehen.

Tschüss und bis bald
Barbara

 

Mittwoch, 1. Juni 2016

Krake oder Baumstrunk auf Zehenspitzen?



Oder doch eher der Eingang in ein verwunschenes Elfenreich?


 



Mein Bild für Siglindes CU Projekt.

Tschüss uns bis bald
Barbara
 

Montag, 30. Mai 2016

Löwenzahn

Letzte Woche war so viel los, dass die Kamera in der Tasche blieb. Mal sehen was sich im Archiv finden lässt für Fraukes SchwarzWeissBlick.




Für den MakroMonday bei Ms.Figino wäre eigentlich das Moto "drinnen" angesagt. Aber bei mir herrscht Bienenalarm. Irgendwo in unserer verwinkelten Dachkonstruktion haben sich Bienen eingenistet, die irgendwie den Weg in die Wohnräume finden. Leider konnten wir bis jetzt den Standort nicht heraus finden. So fehlte mir für diese Aufgabe die Zeit und die Ruhe dafür.




Kritisch beobachtet wurde ich bei dieser Aufnahme von...




Für eine weitere Aufnahme reichte die Zeit nicht. Da war die Eidechse schon wieder verschwunden.

Hoffentlich lässt sich das Bienenproblem lösen. Klebe einfach jede Ritze mit Malerband ab....

Tschüss und bis bald
Barbara